Energiepflanzen Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Zuckerrübe

Zuckerrüben für Biogasanlagen optimal konservieren und aufbereiten

Zuckerrüben sind aufgrund ihrer positiven Gäreigenschaften und hoher Gaserträge pro Hektar für die Vergärung in Biogasanlagen hervorragend geeignet. Zudem stellt der Zuckerrübenanbau eine willkommene Alternative in engen Fruchtfolgen dar. Als problematisch erweist sich allerdings die Konservierung und Aufbereitung der Zuckerrübe.

In einem seit Mitte 2013 vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) über die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) geförderten Projekt untersucht und vergleicht das Institut für Landtechnik der Universität Bonn verschiedene Verfahren der Konservierung und Aufbereitung von Zuckerrüben. Verfahrensvergleich und –bewertung werden mit der Zielstellung durchgeführt, Biogasanlagen perspektivisch kontinuierlich mit dem Substrat beschicken zu können und der Praxis Entscheidungshilfen an die Hand zu geben.

Informationen und Ansprechpartner zum Vorhaben „Aufbereitung und Konservierung von Zuckerrüben zur Verwendung in NawaRo-Biogasanlagen“ stehen in der Projektdatenbank der FNR unter dem Förderkennzeichen 22407412 zur Verfügung. 

In einem weiteren Projekt geht es um die Verbessung der züchterischen Eigenschaften der Rübe, um sie wettbewerbsfähig in Biogasanlagen zur Biomethanerzeugung einsetzen zu können. Weitere Informationen finden Sie hier.

Zuckerrüben (Quelle: FNR/Detlef Riesel)
Zuckerrüben (Quelle: FNR/Detlef Riesel)
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe