Energiepflanzen Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

AgroForstEnergie

Verbundvorhaben: Ökonomische und ökologische Bewertung von Agroforstsystemen in der landwirtschaftlichen Praxis

Im Rahmen des vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (Projektträger Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.) über das Förderprogramm "Nachwachsende Rohstoffe" mit rund 2,33 Mio. € geförderten Verbundprojekts (Phase I+II) werden auf vier Standorten in drei Bundesländern (Thüringen, Brandenburg und Niedersachsen) wissenschaftliche Erkenntnisse zur Produktion von Energieholz in Agroforstsystemen gewonnen. Dies ist nicht in Parzellenfeldversuchen, sondern nur in der Praxis auf großen Schlägen möglich. In Thüringen wird hierzu z.B. ein 51 ha Ackerschlag genutzt.

Es wird erwartet, dass im Ergebnis des Verbundvorhabens der landwirtschaftlichen Praxis fundierte Empfehlungen hinsichtlich der Etablierung von Agroforstsystemen gegeben werden können.

Die Koordination des Vorhabens liegt bei der Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft (TLL)
Ansprechpartnerin: Manuela Bärwolff, Tel. 03641 683-262, manuela.baerwolff(bei)tll.thueringen.de

Detailinformationen zum Forschungsprojekt, die auch in englischer und französischer Sprache vorliegen, können auf der Projekthomepage AgroForstEnergie abgerufen werden. Dort sind u.a. auch die Vorträge der bisher veranstalteten drei Foren Agroforst sowie weitere Fachartikel und Vorträge verfügbar.

In der Projektdatenbank der FNR finden Sie die Abschlussberichte der Projektphase I (2007 bis 2011) unter den Förderkennzeichen 22004907, 22009707, 22009807 und 22009907. Informationen zur Phase II finden Sie unter den Förderkennzeichen 22016611, 22000312 und 22000412 (2012 bis 2015).

Anbau von Energieholzstreifen [Quelle: TLL]
Anbau von Energieholzstreifen [Quelle: TLL]

Weiterführende Informationen: