Energiepflanzen Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

FastWOOD

FastWOOD – flotter, tüchtiger Wald

In diesem Verbundprojekt von acht Partnern geht es darum, den Anbau von Pappeln, Weiden und Robinien auf sichere Beine zu stellen. Schnellwachsende Baumarten als Biomasse sind für den Landwirt zunehmend interessant. Bisher waren die Voraussetzungen für einen großflächigen, betriebssicheren und wirtschaftlichen Anbau jedoch nicht gegeben. Mit diesem Züchtungsvorhaben soll sich diese Situation verbessern. Dazu werden leistungsfähige und widerstandskräftige Klone, Klonmischungen und Nachkommen geschaffen.

Unter dem Link http://www.fastwood.org/ finden Sie weitere Details sowie alle Verbundpartner. In der Projektdatenbank der FNR ist das Vorhaben unter den Förderkennzeichen 22011307, 22023707, 22011107, 22011407,22011007, 22017007, 22011207 und 22011507 (Phase I 2008-2011) gelistet.

Informationen zur Phase II finden Sie unter den Förderkennzeichen 22002511, 22002611, 22002711, 22002811, 22002911, 22003011, 22003111 und 22003211 (2011-2014).

Aktuell läuft die Phase III des Verbundvorhabens (2014-2017). Informationen zu Forschungsthemen und Projektpartnern finden Sie unter den Förderkennzeichen 22000414, 22000514, 22000614, 22000714,22000814, 22000914 und 22001014

[Quelle: FNR/Z. Hajkova]

Eine Vorstellung der Ergebnisse der Projektphase I (2008 - 2011) bietet der Tagungsband: Züchtung und Ertragsleistung schnellwachsender Baumarten im Kurzumtrieb - Erkenntnisse aus drei Jahren FastWOOD, ProLoc und Weidenzüchtung.

In einem weiteren Tagungsband: FastWOOD II: Züchtung schnellwachsender Baumarten für die Produktion nachwachsender Rohstoffe im Kurzumtrieb – Erkenntnisse aus 6 Jahren FastWOOD wurden die Vorträge des Abschlusssymposiums der Förderphase II (2011 - 2014) veröffentlicht.

Literatur

Für Recherchen zu den Themen Kurzumtrieb, Pappeln und Weiden wurden hier Literaturquellen von der AG molekulare Gehölzphysiologie der TU Dresden  zusammen gestellt.

Weiterführende Informationen: